Neuigkeiten

News als RSS-Feed:  


03.02.2019 Sonntag Südwestrundfunk zu Besuch beim Schwimmtraining

Weiß, wovon er spricht: Michael Seimetz steht dem Fernsehteam Rede und Antwort.

Besondere Zuschauer: Eine außergewöhnliche, aufregende Trainingssituation, nicht nur für den DLRG-Nachwuchs.

Findet Schwimmen schön: Paula beantwortet in aller Ruhe die Fragen der SWR-Moderatorin.

DLRG informiert über Kinderschwimmausbildung

ANDERNACH. Am 31. Januar stattete ein Fernsehteam vom Südwestrundfunk (SWR) den Lebensrettern der DLRG beim Schwimmtraining im Hallenbad Andernach einen Besuch ab. Der Fernsehsender arbeitete an einem Bericht zum Thema Kinderschwimmausbildung für die Nachrichtensendung SWR Aktuell Rheinland-Pfalz und hatte die Geschäftsstelle des Vereins am Vortag kontaktiert. Michael Seimetz, Leiter Einsatz und Ausbildung, willigte sofort ein, dem dreiköpfigen Team mit Rat und Tat zur Thematik zur Verfügung zu stehen.

Die Moderatorin, der Kameramann und der Tontechniker verbrachten gut eineinhalb Stunden im Hallenbad Andernach, in denen sie Interviews führten und typische Trainingssituationen mit der Kamera und dem Mikrofon einfingen. Dem Vorstand der Ortsgruppe war es dabei ein besonderes Anliegen, ihr Ausbildungskonzept zu verdeutlichen. „Wir setzen auf ein leistungsgerechtes und kontinuierliches Lernkonzept orientiert an den individuellen Bedürfnissen der Kinder“, erklärte Seimetz. Thematisiert wurde auch die Tatsache, dass es heutzutage in der Regel länger dauere, bis Kinder das Schwimmen erlernten. Dies läge an dem veränderten Freizeitverhalten der heutigen Jugend. „Die Kids halten sich einfach nicht mehr so viel draußen auf wie vor zwanzig Jahren“, so Erik Müller, 1. Vorsitzender, “was sich zwangsläufig auf die motorischen Fähigkeiten auswirkt.“ Dadurch würde es mehr Zeit in Anspruch nehmen, Bewegungsabläufe zu erlernen. Auch die besorgniserregende Entwicklung der Bäderschließungen, die in ganz Deutschland seit mehreren Jahren zu beobachten ist, kam zur Sprache. „Zurzeit haben wir Wartezeiten zwischen zweieinhalb und drei Jahren. Die Kinder kommen aus dem Umkreis von bis zu 30 Kilometern“, sagte Seimetz, der als Grund dafür die Schließung vieler Bäder in der Region benannte. Außerdem betonte er, dass er froh darüber sei, dass das Bad in Andernach durch die Stadtwerke so gut instand gehalten werde.

Letztendlich wurde nur ein Teil der vielen Informationen und Aufnahmen in dem Beitrag verarbeitet, der am Sonntag, dem 3. Februar um 19.45 Uhr gesendet wurde. Zu finden ist dieser in der ARD- bzw. SWR-Mediathek unter dem Titel Immer weniger Schwimmbäder in RP.

Hier geht es zum Beitrag:
SWR.de - DLRG schlägt Alarm - Immer weniger Schwimmbäder in RP

 

Kategorie(n)
DLRG Andernach, Schwimmtraining

Von: Claudia Dietrich

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Claudia Dietrich:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden