zur Übersicht

Einsatz Person/en im Wasser (So 29.07.2018)
Einsatz Nr.: 08/2018: W2-Person im Wasser

Einsatzart:Person/en im Wasser
Einsatztyp:WRD mobil
Einsatztag:29.07.2018 - 29.07.2018
Alarmierung:Alarmierung durch Leitstelle
am 29.07.2018 um 10:50 Uhr.
Einsatzkräfte eingetroffen um 11:00 Uhr
Einsatzende:29.07.2018 um 11:15 Uhr
Einsatzort:Andernach, Rhein-KM 610
Einsatzauftrag:Menschenrettung
Einsatzgrund:Person im Rhein KM 610
Eingesetzte Kräfte
  • 1 Zugführer (Einheitsführer Andernach)
  • 1 Gruppenführer
  • 1 Bootsführer
  • 2 Bootsgast
  • 7 Wasserretter
1/1/10/12
Eingesetzte Einsatzmittel - Gerätewagen Taucher (GW-Taucher) - Pelikan Mayen Koblenz 13/58-01 - MYK - DL 5
- Mannschaftstransportwagen (MTW) - Pelikan Mayen Koblenz 13/19-01 - MYK - Y 40
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Mayen Koblenz 13 / 77-01 - MY-DL 771
- Rettungsboot (RTB) - Pelikan Mayen Koblenz 13/77-2 - MYK - DL 1

Kurzbericht:

Am Sonntagvormittag um 10:50 Uhr alarmiert die integrierte Leitstelle Koblenz die DLRG Andernach zusammen mit der FFW Andernach, mit dem Stichwort „W2-Person im Wasser“, auf den Rhein zum Kilometer 610. Beim Entraffen der ersten Bootstrupps an der Slipstelle wurde durch die Feuerwehr mitgeteilt das es sich um einen Schwimmer im Rhein handelt welcher keine Hilfe benötigt. So war kein eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich. Und alle weitern Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen.
Neben der DLRG OG Andernach waren auch die FFW Andernach, der Rettungsdienst und die Wasserschutzpolizei im Einsatz. Am Sonntagvormittag um 10:50 Uhr alarmiert die integrierte Leitstelle Koblenz die DLRG Andernach zusammen mit der FFW Andernach, mit dem Stichwort „W2-Person im Wasser“, auf den Rhein zum Kilometer 610. Beim Entraffen der ersten Bootstrupps an der Slipstelle wurde durch die Feuerwehr mitgeteilt das es sich um einen Schwimmer im Rhein handelt welcher keine Hilfe benötigt. So war kein eingreifen der Einsatzkräfte erforderlich. Und alle weitern Kräfte konnten die Anfahrt abbrechen.
Neben der DLRG OG Andernach waren auch die FFW Andernach, der Rettungsdienst und die Wasserschutzpolizei im Einsatz.